Skip to content



events by step

Veranstaltung 

PETER PRIMUS FROSCH QUARTETT feat. Lukas Gabric
Titel:
PETER PRIMUS FROSCH QUARTETT feat. Lukas Gabric
Wann:
09.06.2018 21.00 h
Kategorie:
jazz by step

Detail-Info

PETER PRIMUS FROSCH QUARTETT
feat. Lukas Gabric

Lukas Gabric
– Tenorsaxofon
Stephan Plecher – Klavier
Philipp Zarfl – Bass
Peter Primus Frosch – Schlagzeug

Der junge österreichische Schlagzeuger Peter Primus Frosch gründete diese Formation im Sommer 2016. Kennengelernt haben sich die vier Musiker bereits 2012 beim Workshop des Generation Jazz Festivals in Frauenfeld in der Schweiz. Der Bandleader stand bereits mit Thomas Gansch, Roman Schwaller, Bert Joris und zahlreichen anderen Stars der österreichischen und europäischen Jazzszene auf einer Bühne. Für sein außerordentliches Talent erhielt er unter anderem das „Dipl. Ing. Herbert Schedlmayer Jazzstipendium“ des Landes Niederösterreichs sowie den Preis als bester Schlagzeuger des Generations Jazz Festivals 2014.

Mit dem Kärntner Lukas Gabric am Tenorsaxofon wird einer der führenden europäischen Jazzsaxofonisten seiner Generation zu hören sein. Seit seiner frühesten Jugend sorgt er bereits für Aufsehen in der Österreichischen Jazzszene. Im Alter von achtzehn Jahren entschied er sich schließlich dazu, den Schritt in die Metropole des Jazz, New York City, zu wagen. Es folgten etliche Preise und Ehrungen (u.a. Finalist der prestigeträchtigen Thelonious Monk Competition).
Zur Zeit arbeitet er an seinem Doktorat an der City University of New York und unterrichtet als Dozent für das Juilliard Music Advancement Program. Ganz aktuell: Erging der Bruno-Gironcoli-Hauptförderpreis 2008 an Lukas Gabric.

Der Pianist Stephan Plecher hat ebenfalls ein beachtliches Résumé an Auszeichnungen über die Jahre angehäuft. Stellvertretend seien hier der Gewinn des Internationalen Jazzpiano-Wettbewerbs in Freiburg 2015 sowie der Gewinn des Hauptförderpreises des Generations Jazz Festivals 2014 genannt.

Für die tiefen Töne verantwortlich ist der aus Wolfsberg stammende Philipp Zarfl, mit sechsundzwanzig Jahren der Jüngste des Quartetts. Erst spät im Alter von siebzehn Jahren wechselte er von seinem Erstinstrument Posaune auf den Kontrabass. Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab am Konservatorium in Amsterdam, einer der renommiertesten Jazzuniversitäten Europas, zu studieren. 2015 erhielt Philipp den Kärntner Kulturförderungspreis für Musik als Anerkennung seines außerordentlichen Talents.

Die Band präsentiert an diesem Abend das Programm ihrer neuen CD, auf der unter anderem auch Thomas Gansch als Special Guest zu hören ist. Gespielt werden Eigenkompositionen im Stil des Modern Straight Ahead Jazz sowie ausgewählte Standards aus dem American Songbook.
 



 

Eintritt:

€ 20.- / 15,- / 10,-
(EW/MG/J&Std.)
 

Veranstalter:

kulurzentrum zoom
sponsored by:
Napetschnig & Partner
Steuerberatung