Skip to content



events by step

Veranstaltung 

ALBERT MESNER ABBILD – PODOBA
Titel:
ALBERT MESNER ABBILD – PODOBA
Wann:
08.04.2011 - 28.05.2011 20.00 h
Kategorie:
exhibition by step

Detail-Info

A L B E R T   M E S N E R
ABBILD – PODOBA
Vernissage
Einführende Worte:  Mag. Eva Verhnjak-Pikalo
Musik:  VOXON a:kapela ( nominiert für den CARA Award )

ALBERT MESNER
Jahrgang 1959
lebt und Arbeitet als Maler und Plastiker in Feistritz ob Bleiburg

Albert Mesner ist sehr experimentierfreudig, und sucht immer wieder nach neuen Medien um sich auszudrücken. So fand er vor einigen Jahren den Ton als künstlerische Ausdrucksform. Aus dieser Entdeckung gehen auch seine Ton – Leinwand – Kompositionen hervor. Die Motive in den Werken Albert Mesners kommen aus dem Dasein des Menschen, seiner Entwicklung, seiner Geschichte, seinem Kampf,
seiner Hoffnungen, Wünschen, Erlebnissen und der daraus resultierenden Schlussfolgerungen.
Die Mehrdeutigkeit seines Ausdruckes begründet sich in der Technik der Raku-Keramik. Raku ist eine alte japanische Töpfertechnik, die ursprünglich untrennbar mit dem Zen-Buddhismus und der Teezeremonie in Japan verbunden war. Albert Mesner nutzt die dabei durch Zufall entstehenden Musterungen zur künstlerischen Weiterverarbeitung, so dass jedes Werk einen vollkommen eigenständigen, nicht kopierbaren Charakter bekommt.

ALBERT MESNER
Rojen 1959
Živi in ustvarja na Bistrici pri Pliberku.

Albert Mesner rad eksperimentira, vedno išče po novih sredstvih lastnega ustvarjanja. Tako je pred nekimi leti odkril glino, kot dodatno sredstvo umetniškega izražanja. Raku je stara japonska tehnika
žganja gline. Raku keramika preseneča z nepredvidenimi in neponovljivimi efekti.
Te naključne unikate združi z platnom in jih zlije v slikovno celoto.
To odkritje ga je tudi inspiriralo k novim kompozicijam iz gline in platna.
V središču njegovih del stojita opazovanje in zasnavanje svojih občutkov.
Delo so retrospektiva ali podoba dneva, tednov ali mescev.

vom 8. 4. - 28. 5. 2011 Fr u. Sa in der Zeit von 20:00-24:00 zu besichtigen.
 




Eintritt: 
frei !

Veranstalter:
kulturzentrum zoom