Skip to content



events by step

Veranstaltung 

Armen Donelian Quartet (ARM/USA/A)
Titel:
Armen Donelian Quartet (ARM/USA/A)
Wann:
05.03.2011 20.30 h
Kategorie:
jazz by step

Detail-Info

Armen Donelian Quartet (ARM/USA/A)

Armen Donelian
- piano
Michael Erian
-  tenor-, soprano saxophone
Uli Langthaler
- bass
Mario Gonzi
- drums

Armen Donelian, Sohn armenischer Migranten, hatte ab seinem siebten Lebensjahr Klavierunterricht. Seit 1964 spielte er während seines Studiums am Westchester-Konservatorium (bis 1968) spielte er Dixieland in der Band von Arthur Ryerson, während des Studiums an der Columbia University (bis 1972) arbeitete er als Solopianist in einem Restaurant und in der Studentenband von Marc Copland. Dann setzte er seine Ausbildung privat bei Richard Beirach fort. Anschließend war er bis 1976 Mitglied in der Gruppe von Mongo Santamaria, bei dem er an der Einspielung von vier Alben beteiligt war. Danach arbeitete er mit Ray Barretto, Lionel Hampton, Sonny Rollins, Chet Baker, Roy Ayers und Ted Curson. Von 1979 bis 1983 spielte er mit Billy Harper, mit dem er auch durch Europa, Japan und den Nahen Osten tourte. 1981 gründete er ein eigenes Trio mit Eddie Gomez bzw. Ron McClure und Billy Hart und die größere Formation „Essence“. Weiterhin arbeitete er mit Paquito D’Rivera und Dave Liebman; 1986 legte er sein erstes Solo-Album A Reverie“ vor, dem drei weitere Solo-Produktionen mit Standards, mit eigenen Kompositionen sowie mit freien Improvisationen folgten. Daneben arbeitete er mit Dick Oatts, mit Anne Marie Moss und mit Thomas Chapin. Von 1988 bis 2000 spielte er in der Band Night Ark (mit Arto Tunçboyaciyan) Ethno-Jazz. Dann begleitete er auch den armenischen Sänger Datevik Hovanesian. Donelians Personalstil ist durch afroamerikanische Musik ebenso geprägt wie durch die Gesänge der armenisch-orthodoxen Kirche, armenische Volksmusik und nordindische Klassik. Donelian, der an der New School University, der Manhattan School of Music und der William Paterson University lehrte, verfasste eine Gehörschule („Training the Ear“), die auch ins Japanische übersetzt wurde. (Wikipedia)
 
Uli Langthaler: "Ich habe Armen Donelian im Juni 08 in Luzern kennengelernt. An der dortigen Hochschule fand das jährliche IASJ (international Asociation of schools of Jazz) meeting statt. Zu diesen Treffen, das eine Woche dauert, entsenden Universitäten, Hochschulen, Konservatorien etc. an denen es Jazzabteilungen gibt 2 Lehrende und 2 Studenten. Ich wurde als Lehrer des Konservatorum Wien Privatuniversität entsand; Armen von der New School New York City. Es gab dort; Studentenensembles, Jamsessions, Masterclasses, Vorträge, Worshops, Lehrerkonzerte, etc. Armen Donelian unterrichtet seit 20 Jahren Eartraining und Jazzklavier an der New School New York City (eine der renomiertesten Jazzinstitute weltweit) und hat 2 Schulen zu diesem Thema veröffentlicht . Im Rahmen der Teachersconcerts habe ich Armen als großartigen Pianisten schätzengelernt und freue mich darauf mit ihm, Michi und Mario im Quartett auftreten zu können.

 




Eintritt: 
€ 19.- Erwachsene
€ 15.- Mitglieder
€ 12.- Schüler/Studenten

Veranstalter:
jazzclub unterkärnten