Skip to content



events by step

Veranstaltung 

Import/Export
Titel:
Import/Export
Wann:
17.04.2010 21.00 h
Kategorie:
cinema by step

Detail-Info

Import/Export

ist ein Film des österreichischen Regisseurs Ulrich Seidl aus dem Jahre 2007. Er wurde bei den 60. Filmfestspielen von Cannes im Wettbewerb um die Goldene Palme am 21. Mai uraufgeführt.

Ob in Österreich oder in der Ukraine, in beiden Ländern ist es im Winter kalt, nass, trist und die Menschen frieren. So sieht es auf den ersten Blick in der jeweils anderen Region gar nicht so viel anders aus. Doch der Film berichtet über zwei verschiedene Schicksale, die ihr Glück durch „Import“ und „Export“ versuchen. Die gelernte ukrainische Krankenschwester und Mutter Olga, die aus ihrer gewohnten Umgebung heraus möchte, um die Welt zu erleben und sich nicht wie ihre Freundinnen vor der Webcam für Österreicher zu prostituieren, beschließt ohne ihr Kind nach Österreich zu gehen, in den Westen. Dort findet sie Arbeit als Putzfrau und verliert diese so schnell wie ihre Tätigkeit als Haushaltshilfe in einer Stadtvilla an einer Schnellstraße. Als dauerhaft erweist sich die Arbeit in einer Geriatrie.

Dem jungen arbeitslosen Wiener Pauli geht es nicht viel besser. Pauli verliert seine Neuanstellung als Wachschutzmann und hat schon genug Probleme, seine Schulden bei Freunden, Bekannten und seinem Stiefvater abzuzahlen. Auch das Arbeitsamt kann ihm nicht weiterhelfen. So nimmt ihn sein Stiefvater mit in die Ukraine, in den Osten, um Spielautomaten aufzustellen. Für Pauli die passende Gelegenheit, seine Schulden bei ihm abzuzahlen und sich vor seinen Gläubigern zu verstecken.

Darsteller: Georg Friedrich; Maria Hofstätter; Petra Kogelnik; Susanne Lothar; Herbert Fritsch; Ekateryna Rak; Paul Hofmann; Natalya Baranova; Michael Thomas; Natalja Epureanu; Erich Finsches; Thomas Nash; Dirk Stermann

Laufzeit: 136 Minuten

 




Eintritt: 
frei

Veranstalter:
kulturzentrum zoom